Veranstaltungen

Abschlussveranstaltung Torfersatz im Zierpflanzenbau – Wissen wie es geht! Von Katja Arndt, LWK Niedersachsen/LVG Hannover-Ahlem Seit 2019 begleiten wir Zierpflanzenbetriebe in ganz Deutschland bei der Umstellung auf stark torfreduzierte Substrate. Am 23.03.2023 werden wir zeigen, welche Erkenntnisse für die Praxis gewonnen wurden und gemeinsam mit Ihnen diskutieren, wie es in Zukunft weitergehen kann. Calibrachoa, produziert mit nur 45 Vol.-% Torf. 24 Demonstrationsbetriebe haben im Rahmen des Projekts TerZ schrittweise die Torfanteile in ihren Substraten gesenkt, sodass inzwischen maximal 50 Vol.-% Torf im Substrat enthalten sind. Die Kulturen in den Betrieben wurden eng begleitet, beprobt, und wenn nötig, wurde die Kulturführung angepasst. Wie gut die Umstellung in den Kulturen funktioniert hat und welche Herausforderungen und Qualitäten im Ergebnis zu beobachten waren, erfahren Sie u.a. direkt von den Betrieben aus erster Hand! (Ergebnisse aus der Beet- und Balkonsaison 2022 lesen Sie bereits hier). Auf Basis der TerZ-Ergebnisse wurde der Online-Kurs TerZ digital entwickelt. Er dient dem Kennenlernen der wichtigsten Grundlagen für eine Umstellung der Zierpflanzenproduktion auf stark torfreduzierte Substrate. Hier finden Sie alle praxiserprobten Methoden, die den TerZ-Betrieben während der Umstellungsphase auf eine torfreduzierte Zierpflanzenproduktion geholfen haben, Probleme zu vermeiden. Das erlangte Wissen aus 4 Jahren Projektlaufzeit kann so von jedem aus der Branche genutzt werden. TerZ digital: Probieren Sie es aus! Mit Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen bei einer Umstellung auf stark torfreduzierte Substrate stellt TerZ-BWL nach Berechnung, Auswertung und Analyse von über 400 Nachkalkulationen bei den Hauptkulturen im Zierpflanzenbau aussagekräftige Erkenntnisse vor. Darüber hinaus steht nun das im Rahmen von TerZ konzipierte, einfach zu bedienende Kalkulations- und Simulations-Tool K.basic zur Berechnung von Kulturkosten im Topfpflanzenanbau allen interessierten Betrieben online zur Verfügung. Unser Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Herr Özdemir, ist angefragt. Er und der Präsident des Zentralverbands für Gartenbau, Herr Mertz, werden mit uns am 23.03.2023 über die Notwendigkeit sowie Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung torfreduzierter Kultursubstrate in der Zukunft diskutieren. Einer abwechslungsreichen und interessanten Veranstaltung in Hannover-Ahlem steht also nichts im Wege. Melden Sie sich noch heute an, da die Plätze begrenzt sind: Anmeldung. [...]
Save the date(s): Betriebsinformationstage in Modellregion Ost Von Anna-Victoria August, LfULG Sachsen/Dresden-Pillnitz Aus der Praxis, für die Praxis, in die Praxis! Getreu diesem Motto möchten die Modellbetriebe der Region Ost nach über drei Jahren TerZ-Projektarbeit ihre gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse zur torfreduzierten Produktion von Zierpflanzen sehr gern an Sie, die an der Substratumstellung interessierten Fachkolleginnen und Fachkollegen weitergeben! Hierfür werden die Betriebe an folgenden Terminen ihre Tore für Sie öffnen: Hierfür werden die Betriebe an folgenden Terminen ihre Tore für Sie öffnen: Gartenbaubetrieb Arndt Kühne, 09. November, 13:00 – 15:30 Uhrhttps://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lfulg/beteiligung/themen/1031933 Elsner pac, 10. November, 08:00 – 10:30 Uhrhttps://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lfulg/beteiligung/themen/1032023 Gärtnerei Nietzold, 22. November, 13:00 – 15:30 Uhrhttps://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lfulg/beteiligung/themen/1032025 Rosengut Langerwisch, 24. November, 13:00 – 15:30 Uhrhttps://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/lfulg/beteiligung/themen/1032003 Führungen durch die Betriebe ermöglichen Ihnen einen genauen Blick hinter die Kulissen und vor allem auf die aktuellen Kulturen zu werfen, darunter natürlich auch torfreduzierte Kulturen. Bei Kaffee und kleinen Snacks können Sie sich mit den Betriebsleitern und anderen Veranstaltungsteilnehmenden zum Thema Torfersatz in der Praxis austauschen und sicherlich auch den ein oder anderen Profitipp mit nachhause nehmen.Auch Frau August, die Regionalkoordinatorin der Modellregion Ost, wird für Fragen zur Verfügung stehen (E-Mail: Anna-Victoria.August@smekul.sachsen.de, Telefon: 0351/2612 8209). Die Teilnahme an den Betriebsinformationstagen ist für Sie kostenlos und wird unter den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. Bitte melden Sie sich über die oben aufgeführten Links der entsprechenden Veranstaltung an. Wir freuen uns auf Sie! [...]

Cookie Consent mit Real Cookie Banner